Ruhe im Saal – Die Pause ist zu Ende

Unser Musical-Camp „Broadway in New York” ging in die zweite Runde. Bereits im Winter arbeiteten wir mit den Kids und unseren Dozenten in verschiedenen Workshops an dem Stück – damals auf Grund der Covid-19-Situation noch in online via Zoom.

Den Blogeintrag zum Wintercamp findest du hier.

Das konnten wir dieses Mal ändern. Die aktuellen Regelungen erlaubten es uns, das Camp unter geltenden Hygienemaßnahmen offline vom 04. bis zum 09. April 2021 im Schloss Trebnitz durchzuführen. Somit konnten wir analog in den einzelnen Workshops arbeiten, was den Kids und zugegebenermaßen auch uns wirklich unendlich guttat.

Es gab fünf Workshops – Theater mit Lorenz, Rap mit Ofer, Gesang mit Sol, Medien mit Henk und unsere Band mit Alejandro. Ansprechpartner für die Kids waren Freddy und Johannes. Letzterer unterstütze außerdem die Band und übte in der Freizeit mit einigen Kids fleißig an den Instrumenten weiter.

Die, im vergangenen Camp geschriebenen, Theaterszenen konnten ein erstes Mal analog und mit Requisiten geprobt werden. Dies stärkte den Zusammenhalt der Kids noch einmal.

Im Gesangsworkshop wurden verschiedene Lieder geprobt, die wahlweise einzeln oder in kleinen Gruppen für die Openstage vorgetragen wurden. Durch verschiedene Gesangsübungen trainierten wir außerdem unsere Stimmen für die Performance.

Die Band probte fleißig auf den Instrumenten – Gitarre, Keyboard, sowie Trommeln und Schlagzeug, während es sich der Medienworkshop zur Aufgabe gemacht hatte, die Woche digital zu begleiten. Innerhalb dessen erstellten die Kids einen ironischen Nachrichtenbeitrag, der somit ebenso Teil des Projekts wurde. Die Texte für eigene Songs im Musical entwickelte Ofer zusammen mit den Kids. Inmitten der ganzen Workshops gab es auch Platz für Freizeitaktivitäten wie Volleyball oder Fußball.

Während des Camps wurden alle Fortschritte professionell aufgenommen und zu einer Open Stage zusammengeführt. Eine Woche später schauten wir uns diese über Zoom als Youtube Premiere zusammen an, was für uns ein krönender Abschluss der Woche war!

Innerhalb der nächsten Monate werden wir in den Camps am Musical fleißig weiterarbeiten, um im Herbst Premiere feiern zu können.

Ob wir die Camps und die Aufführung digital oder analog umsetzen können, richtet sich nach den aktuell geltenden Coronamaßnahmen. Unsere Projekte werden in jedem Fall unter Einhaltung der Hygienevorschriften realisiert.

Wir danken unserem Förderer Pop II Go für die Finanzierung des Projektes, dem Schloss Trebnitz für das Nutzen der Räumlichkeiten und die Unterbringung, sowie allen Dozierenden und ehrenamtlichen Helfern für eure Unterstützung.

Gedankenchaos zusammengeschrieben von Tabea

Calum Scott | You Are The Reason

geschrieben auf dem gelben Sofa im Kulti

Learning: In Trebnitz ist nichts los – außer wenn wir da sind 😉

Leave a Reply

Auch wir nutzen Cookies. Bitte akzeptiere sie und drücke geht klar. Danke:)